Noch immer beim ersten Schritt

Die Kommentare auf meinen ersten deutschen Eintrag signalisieren Verständnis und Zustimmung, möglicherweise befinden bzw. befanden sich die Autoren in einer ähnlichen Situation.

Für Thomas klingt, was ich geschrieben habe gar nach burn-out,aber dieses Wort trifft meine Situation eher nicht.

Es gibt ein cooles Tool zur Erzeugung von Tag clouds, wordle, da hab ich meinen Text mal hinein geworfen um zu sehen, welches die gewichtigsten Worte darin sind:

wordle_changelog_de_01_0

Meine wichtigsten Worte im deutschen Text sind: Ergebnis, Prozeß, Leben. Im englischen und französischen Text sind die Resultate nahezu identisch.

Um einen Veränderungsprozeß zu gestalten, erachte ich es für notwendig, die Situation, in welcher ich mich/cocoate sich befindet, ausführlicher zu beschreiben. Denn wenn ich etwas verändern will, ist es gut, vorher zu genau den Ist-Zustand zu beschreiben und auch darüber zu reflektieren, was mich in diese Situation gebracht hat. Erst dann bin ich wirklich in der Lage, mögliche Probleme zu definieren, eine Strategie zur Lösung dieser Probleme zu entwickeln und mein eigentliches Ziel zu definieren.

Das mag vielleicht einigen zu theoretisch erscheinen. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Vorgehen die Voraussetzung für nachhaltige Veränderung ist, schließlich will ich nicht nur an den Symptomen herumdoktern, sondern mein Leben verändern.

1,459 total views, 2 views today

 

Christine Graf

 

Leave a Reply

%d bloggers like this: